Zum vorigen Programm  Zur Programmübersicht  Zum nächsten Programm
21
2004
Nachspielzeit

Buch:
Lukas Resetarits & Kathrin Resetarits

Mitarbeit:
Alfred Kampel, Fritz Schindlecker, Wolfgang Preißl

Musik:
Robert Kastler

Premiere: 11. März 2004 Orpheum, Wien

                                                                                                                                                  

Plakat

Nach seinem letzten Erfolgsprogramm "Zeit" (Pressezitat: So mancher gehypte Comedy-Star schaut im Vergleich zum Altmeister des österreichischen Kabaretts recht alt aus. Warum? Resetarits braucht kein opulentes Drumherum, keine Fäkaliensprache oder sonstiges supercooles Gehabe, um sein Publikum zu fesseln. Genialität muß man nicht großartig verpacken, um sie zur Geltung zu bringen. Und die Verpackung ohne Inhalt wird – auf der anderen Seite – schnell langweilig. Das wird wohl den Unterschied ausmachen. Christian Jentsch, Tiroler Tageszeitung, 27.04.03) gibt es erstmals nicht nur im Fußballstadion, sondern auch auf der Kabarettbühne, eine NACHSPIELZEIT - sudden death oder golden goal!

Aber da das Leben kein Fußballspiel ist wird diese Nachspielzeit möglicherweise mit einem Unentschieden enden.

Lieder:

"Wir fahr'n drüber"
Text: Lukas E. Resetarits, Kathrin Resetarits, Musik: Robert Kastler

"Gott spricht"
Text: Lukas E. Resetarits, Musik: Robert Kastler

"Niemand will ich sein"
Text: Lukas E. Resetarits, Kathrin Resetarits, Musik: Robert Kastler

"Mensch & Frau"
Text: Lukas E. Resetarits, Musik: Robert Kastler

"Schau wie er da sitzt"
Text: Lukas E. Resetarits, Musik: Robert Kastler


Kritiken :

Simple Wahrheiten
  
von Alexis Wiklund, Salzburger Nachrichten, 13.03.2004

Lukas Resetarits und der Zwerg  
von Peter Jarolin, Kurier, 13.03.2004

Ich bin ein Mensch  
von Peter Blau, Profil, 15.03. 2004

Komische Vögel
von Wolfgang Kralicek, Falter, 19.03.04

Kurier Freizeit
20.03.04

Zurück                                           Rauf